Nachhaltige Unternehmensführung

Arbeitskreis in der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Klartext Bärendienst für Verantwortung!

Bärendienst für Verantwortung!

E-Mail Drucken

Dr. h.c. Teddy Bär

Symbolfigur der Initiative Verantwortung tragen

Was habe ich, ein 60 cm großer Teddy, den es nur einmal auf dieser Welt gibt, mit Verantwortung zu tun? - Die Antwort wird durch mich greifbar und anschaulich. Ich erzähle den Menschen etwas über sie selbst und bin Teil ihrer eigenen Identität und Geschichte. Und ich erinnere sie daran, schonend mit den Dingen umzugehen. Deshalb trage ich auch einen lindgrünen Wollfilzschal mit der dunkelbraunen Stickung »Verantwortung tragen«. Gemeint ist die aktive Verantwortung für andere und für die eigene Lebensgestaltung und nicht, in die Verantwortung »gezogen« werden. Ich bin der Hauptträger der weltweiten und unabhängigen Initiative  »Verantwortung tragen«, die es seit Oktober 2008 gibt: Menschen auf der ganzen Welt – Prominente, Manager, Künstler, Medienvertreter, Kulturschaffende, Mitarbeiter und Geschäftsführer von NGOs, Sportler, Geistliche und Wissenschaftler – beantworten die Frage, was »Verantwortung tragen« für sie bedeutet und zeigen sich meinen kleinen Verwandten, wertvollen Sammler-Miniaturteddys  (www.verantwortungtragen.net). Ich bin zugleich ein Nachhaltigkeitsbär, denn ich wurde aus ihren Restmaterialien gefertigt, bestehe aus  hochwertigem Mohair und wurde  in Deutschland  geboren. Die Hermann Teddy GmbH in Hirschaid bei Bamberg machte mich zu dem, der ich bin. Ich habe eine 5-fache Gliederung und eine handgestrickte Schnauze. Schal und Pfoten sind aus hochwertigem Wollfilz. Wer mich erwirbt - ob Einzelperson, Unternehmen oder Institution - trägt eine besondere Verantwortung: Es wird der erste kleine Grundstein für die Stiftung „Verantwortung gelegt“ gelegt, die sich Mikroförderprojekten im Nachhaltigkeitsbereich widmen soll. Der Grundpreis der Versteigerung liegt bei 500 Euro. Die Gebote sollten bis spätestens 18.12.2009 schriftlich an die folgend genannte Mailanschrift gesandt werden:   Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Schlagwörter